Russian
English Українська Русский Francais Deutsch Espanol Italiano Arabic
Land auswählen Ort hinzufügen Головна

Die Jagd nach den Delikatessen in Spanien

Die Jagd nach den Delikatessen in Spanien

Hatz, Leidenschaft, Adrenalin. Eine Jagd ist eine unglaublich spannende Sache, die mit keinem Empfinden und mit keinem starken Gefühl vergleichbar ist. Sie macht den Urlaub doppelt so angenehm. Aber man kann nicht nur Land- und Meerestiere, sowie Vögel jagen.

 
Wir schlagen Ihnen vor, sich als Jäger nach echten leckeren Speisen zu etablieren, indem Sie eine spannende gastronomische Reise durch das temperamentvolle sonnige Spanien machen.
 
Die erste Speise in unserer Liste ist Tintenfisch nach galizischer Art (Pulpo a la gallega).
 
 
Nur hier bereitet man diese Speise richtig zu! Das ist ein traditionelles Gericht in Galizien. Damit der Tintenfisch, der Pulpo, unglaublich weich und zärtlich schmeckt, muss man ihn in einem Kupferkessel richtig kochen, und dann mit Olivenöl, Salz und rotem Paprika würzen. Echte Meister, die den Pulpo machen können, gibt es am meisten in Ourense. Diese Speise wird hier in Straßencafes verkauft. Man kann den Pulpo a la gallega auch während des Festes San Froilàn in der spanischen Stadt Lugo probieren.
 
Die Percebes hat einen einzigartigen Geschmack. Das ist eine der teuersten Meeresfrüchtespezialitäten auf der Welt! Der Fang dieser Krebstiere ist mit hohem Risiko verbunden.
 
 
Während der Ebbe steigen die Fischer zu den glatten Steinen hinunter, die mit genauso glattem  Moos bedeckt sind, und suchen in den Spalten nach Nestern der Percebes. Sie werden mit dem Panzer kurz angegart und dann mit einer Soße serviert. Diese Krebse ähneln einer Auster und einem Hummer gleichzeitig. Sie sind unglaublich lecker, sehr selten und teuer. Percebes wird auch oft „Meerestrüffel“ genannt. Es gibt sogar ein Fest, das dieser Delikatesse gewidmet ist, – das Percebes-Fest.
 
Zamburiñas (La zamburia) ist eine Art Kammmuschel. Diese Weichtiere kann man hauptsächlich an der galicischen Küste fangen, deshalb können Sie die leckersten Zamburiñas nur hier probieren. Vergessen Sie auch die Kombination „Kuchen mit Zamburiñas“ nicht! Bei ihrer Zubereitung stehen die besten lokalen Restaurants im Wettbewerb.
 
 
Fühlen Sie sich wie der spanische König und kosten Sie die Delikatesse – Jamón Ibérico.
 
 
Der spanische König selbst isst regelmäßig diese Speise. Dabei handelt es sich um eine luftgetrocknete Schweinskeule. Um einen ausgezeichneten Jamón zu bekommen, verwendet man für die Zubereitung schwarze iberische Schweine. Ihre Keulen werden gesalzen und ungefähr zwei Jahre getrocknet. Bei dieser Art der Zubereitung bleiben alle nützlichen Aminosäuren und Eiweiße erhalten. Einige Ernährungswissenschaftler empfehlen damit den fettigen Fisch zu ersetzen, um jünger auszusehen.
 
Die Käsefeinschmecker fasziniert der spanische Tetilla. Seiner Form nach ähnelt dieser Käse der weiblichen Brust. Übrigens, in der spanischen Übersetzung bedeutet Tetilla „Titte“, „Busen“.
 
 
Tetilla wird in Galicien hergestellt. Er wurde Mitte des 18. Jahrhunderts zum ersten Mal schriftlich erwähnt. Der Käse ist sehr zart, ein bisschen sahnig, leicht sauer und pikant. Der Geschmack von Tetilla ist angenehm und ausgeprägt!
 
Den Feinschmeckern vom Süßen wird das bekannte Dessert der spanischen Provinz Murcia gefallen – Paparajote – die ausgebackenen Zitronenblätter.
 
 
Allen Liebhabern des Fisches lohnt es sich, dem einzigartigen Geschmack von Sarsuela hinzugeben.
 
 
Das ist eine der bedeutendsten Speisen der katalanischen Küche. Sie ist ungewöhnlich und lecker. Die spanische Sarsuela hat eine unglaubliche Auswahl von Fischfilets, Schrimps, Tintenfischen, Miesmuscheln, Sepia, Langusten, sowie Hummern, die mit einer dicken scharfen Soße übergossen werden. Das Wichtigste ist, je mehr Fisch- und Meeresfrüchtesorten, desto besser.
 
Noch ein Gericht, was es lohnt, zu kosten, ist das Cochinillo de Segovia (das Spanferkel aus Segovia).
 
 
Es handelt sich dabei um ein geschmortes Milchferkel, das nach einem alten Rezept zubereitet wird. Man züchtet das Ferkel speziell für diese Speise nach strengsten Kriterien. Solch eine spezielle Zucht zur Verbesserung der Fleischqualität ist die notwendige Voraussetzung für den perfekten Geschmack. Das Milchferkel wird im Ganzen in einem Tongeschirr und dann im Holzofen einige Stunden gebacken. Das Fleisch wird dann so zart, dass der Koch es mit einem Tonteller schneiden kann. Das richtig zubereitete Ferkel hat nicht nur das zarte Fleisch, sondern auch eine gleichmäßig goldene Färbung und eine knusprige Kruste, die sehr köstlich schmeckt. Durch dieses Gericht ist die spanische Provinz Segovia berühmt. Übrigens, die Gestalt des rosa Milchferkels begegnet einem in Segovia auf Schritt und Tritt: in Schaufenstern und Souvenirläden.

 

Übersetzung betrachten
Originale sind in nächsten
Sprachen verfügbar:
Originalsprache

Читайте также

Budapest - Perle der Donau

Erstaunlich schöne Stadt, in der Architektur in vielen verschiedenen Stilen verflochten: Gotik, Barock, Klassizismus, Moderne. Der endlose Krieg und Invasion, Zerstörung und Wiederaufbau haben den modernen Look von Budapest erstellt.

Eine Reise mit dem Geschmack von Barbecue um die ganze Welt

Mit den warmen Tagen kommt auch die ersehnte und von allen beliebte Zeit des Barbecues.

Wo im September gehen

Der Sommer ist vorbei, aber das ist kein Grund, traurig zu sein. Im Gegenteil, vor dem Samt Saison - eine Zeit, wenn die Sonne nicht verbrennen ihre Strahlen, wenn das Wasser noch warm ist und das Meer mit einer frischen Brise. Der Fall von vielen der wel
Feedback
Feedback
Wir freuen uns über Ihren Besuch der Site IGotoWorld.com. Wenn Sie Fragen, Wünsche, Beschwerden haben, oder mehr über uns erfahren möchten, wählen Sie den Bereich, der Sie interessiert, und klicken Sie auf den Link, um einen Kommentar zu machen oder eine Frage zu stellen.

Wählen Sie ein Land aus

Afrika
Antarktis
Asien
Europa
Nordamerika
Ozeanien
Südamerika